Mbigili

Am 16. August 2017 werden sie landen in Hamburg: 10 Männer und Frauen aus unserer Partnergemeinde im Livingstone - Gebirge in Süd-Tanzania. Für sie ein Abenteuer – für uns auch. Die folgenden drei Wochen werden spannend und vielseitig.

Zu manchen Teilen des von uns vorbereiteten Programms laden wir interessierte Menschen ein. Suchen Sie sich etwas aus!

Zum Beispiel... Am Flughafen wollen wir unsere Gäste mit „Hallo“ empfangen. Es wäre schön, wenn außer den Gastgebern weitere Gemeindeglieder „Masse machen“ könnten!

Gleich zu Beginn, direkt vom Flughafen, fahren wir zunächst nach Breklum (in der Nähe von Husum) ins Christian- Jensen-Kolleg. Dort sollen unsere Gäste Zeit haben, sich zu akklimatisieren. Und wir wollen uns in die komplizierte Kommunikation miteinander einüben. Wir wollen unsere gemeinsame Grundlage im Glauben ausloten, im Watt wandern, miteinander feiern, singen, beten, uns aneinander gewöhnen und ein bisschen näher kennenlernen. Bis Samstag, 19. August, sind dort für uns Betten reserviert.

Wer möchte mitfahren? Sie können sich – du kannst dich – bei Pastor Baldenius anmelden. Wenn möglich bezahlen Sie selbst pro Nacht bei Vollpension zwischen 70 und 80 Euro. Die Begegnungsarbeit kann aber auch von der Kirchengemeinde bezuschusst werden. Wichtig ist, dass wir miteinander in Kontakt kommen.

Am Sonntag, dem 20. August, kommen die Gäste dann zum Gottesdienst in St. Petri und Pauli in Bergedorf an. Im Anschluss feiern wir ein Kennenlern-Fest miteinander: spielerisch und mit leckerem Picknick (nach Möglichkeit draußen). Da freuen wir uns, wenn viele Menschen aus der Kirchengemeinde und Bergedorf teilnehmen.

Am Samstag, dem 26. August, werden wir uns gegenseitig unsere Lieder beibringen. Wir lernen die traditionelle tanzanische Singweise kennen und unsere Gäste unsere alten Choräle und neuen Lieder.

Am Sonntag, dem 27. August, singen wir dann miteinander im Gottesdienst.

Nach dem gemeinsamen Gottesdienst am Sonntag, dem 3. September, feiern wir ein Abschiedsfest, in dessen Rahmen wir gemeinsam ein großes Tuch gestalten. Es besteht aus zwei Teilen: einer bleibt hier, einer reist mit zurück nach Mbigili.

Am Mittwoch, dem 6. September, wollen wir unsere Gäste mit „großem Bahnhof“ am Flughafen verabschieden. Vielleicht singend?

Zwischen diesen Highlights werden wir unsere Gäste führen: in der Gemeinde, in Bergedorf und in Hamburg. Dabei wollen wir die „Mechanik“ des Welthandels und der Beziehungen zwischen sogenannter „Erster“ und „Dritter Welt“ erfahrbar machen. Wir werden Landwirtschaft und Arbeitswelt à la Deutschland erkunden und einen Ausflug nach Travemünde machen. Wir wollen im Wald spazieren gehen (den es so in Tanzania nicht gibt) und in Kirchenkreis und Nordkirche die Leitungsebene besuchen. Wir werden entwicklungspolitische Themen miteinander besprechen und die Zukunftsperspektive unserer Partnerschaft. Wir werden uns gemeinsam Gott zuwenden und vor allem an unserem Beziehungsgeflecht „stricken“ – damit unsere Partnerschaft stark und lebendig bleibt.

Pastor Andreas Baldenius

Die Frauen und Männer aus unserer Partnergemeinde, die bei uns zu Gast sein werden, stellen wir hier vor.

Weitere Infos zu unserer Gemeindepartnerschaft