Taufbecken

Sie möchten sich oder Ihr Kind in unserer Gemeinde taufen lassen. Darüber freuen wir uns mit Ihnen und wünschen Ihnen und Ihrem Kind Gottes Segen! Als Gemeinde wollen wir Ihrem Kind dabei helfen, seinen Weg ins Leben mit Gelassenheit und Gottvertrauen zu gehen. Fühlen Sie sich herzlich willkommen!
Noch nicht getaufte Kinder, die an der zweijährigen Konfirmandenzeit teilnehmen, werden rechtzeitig vor ihrer Konfirmation getauft. Für die Entscheidung, sich als Erwachsener taufen zu lassen und bewusst in die Evangelische Kirche einzutreten, kann ein Gespräch mit dem Pastor/der Pastorin hilfreich sein.

Einen Tauftermin finden

Normalerweise taufen wir in unseren Sonntagsgottesdiensten, in der Regel am 2. Sonntag im Monat, gemeinsam mit allen, die da sind. Denn Religion ist zwar Privatsache, sie gelingt aber vor allem in guter Gemeinschaft. Oft taufen wir auch zwei oder drei Kinder in einem Gottesdienst.
Zu bestimmten Terminen gibt es auch besondere Taufgottesdienste mit mehreren Täuflingen im Anschluss an den Gemeindegottesdienst.

Einen passenden Termin finden Sie in Absprache mit unserer Gemeindesekretärin Frau Rademacher.

Die Paten

Mindestens ein Pate/eine Patin muss der evangelischen Kirche angehören. Weitere Paten können auch Mitglied einer anderen christlichen Kirche sein. Vertraute BegleiterInnen ihres Kindes, die keiner Kirche angehören, können nach Absprache auch eine Rolle im Gottesdienst übernehmen. Patenbescheinigungen werden von den Gemeinden ausgestellt, in der die Paten, sofern sie nicht umgemeindet sind, wohnen.

Das Taufgespräch

Nachdem Sie sich im Gemeindebüro zur Taufe angemeldet haben, wird sich die Pastorin oder der Pastor bei Ihnen melden und einen Termin für ein Taufgespräch vereinbaren. Darin besprechen Sie den Ablauf der Taufe und alle Fragen, die damit zusammenhängen. Sie können in Vorbereitung auf das Gespräch schon gerne einen Taufspruch auswählen.

Unterlagen für das Kirchenbüro

  1. Anmeldung zur Taufe. Das Anmeldeformular (Download) kann ausgefüllt mitgebracht werden.
  2. Geburtsbescheinigung – eine Kopie genügt (zwei Wochen vor der Taufe)
  3. Patenbescheinigung Ihrer Paten

Taufspruch

Zur Taufe suchen die Eltern ein Bibelwort als Taufspruch für ihr Kind aus. Eine gute Übersicht sowie weitere Informationen rund um die Taufe finden Sie im Internet unter www.taufspruch.de.

Wir wünschen Ihnen für die Vorbereitung Ihrer Tauffeier alles Gute !