Chang-Mi Dallat

Frau Chang-Mi Dallat ist seit November 2016 Gemeindepastorin an der Kirchengemeinde St.Petri und Pauli. Ihr Mann, Dr. Benjamin Landes-Dallat, arbeitet als Ingenieur.

Vorher war sie Pastorin z. A. (zur Anstellung) in der Kirchengemeinde Kirchdorf auf Wilhelmsburg. Ihr Vikariat absolvierte sie in Billstedt. Davor erhielt sie ein Stipendium bei der Ökumenebeauftragten der Nordkirche, das ihr ermöglichte, sich mit der "2./3. Generation der Migrationsgemeinden in Hamburg" auseinanderzusetzen.

Sie studierte in Hamburg Ev. Theologie, jobbte aber immer nebenbei: z.B. im Kiosk beim HSV, in der Univerwaltung oder als Förderlehrerin für Kinder mit Migrationshintergrund.

Ihre Mutter ist Koreanerin und ihr Vater ist Deutscher. Ursprünglich ist sie in einer evangelisch-presbyterianischen Missionsgemeinde getauft worden und ging auf katholische Schulen.Seit der Konfirmation ist sie aber lutherisch. Seitdem war sie viel ehrenamtlich tätig. Eine Wahlperiode lang war sie sogar im Kirchenvorstand.

Sie hat viele Bereiche für sich entdeckt: Arbeit mit Kindern, Konfi-Teamer- Modelle, Seniorenarbeit – auch generationenübergreifend –, Projekte mit Geflüchteten, ökumenische Zusammenarbeit vor Ort, besonders die Gestaltung von Gottesdiensten. Sie mag es, zusammen mit anderen im Team zu arbeiten und den eigenen Blick über den Tellerrand zu werfen. Ihr sind Räume der Begegnung wichtig, wo Menschen ihre Themen, Lebens- und Glaubensgeschichten teilen.

Kontakt