Auch nach dem Osterfest, innerhalb der österlichen Zeit, findet ihr Hoffnungssteine um unsere Kirche: #hoffnunghamstern #ostersteine #stärkeralsdertod

Es ist eine angespannte Zeit. Wir sorgen uns um unsere Angehörigen, um die Menschen, die erkrankt sind, die eine große Verantwortung für andere tragen.

Manchmal sind es die kleinen Zeichen, die Mut machen, Hoffnung schenken. Um die Kirche herum findet ihr bunte Steine. Unter den Hashtags findet ihr aktuelle Informationen zu der nordkirchenweiten Aktion, die ursprünglich für Ostern geplant war. Deshalb hieß diese ursprünglich #stärkeralsdertod.

Nehmt gern einen Stein mit. Behaltet ihn oder schenkt ihn einer Person, von der ihr wisst, dass ihr solch ein Hoffnungszeichen gut tut.

Herzliche Einladung zur Mitgestaltung! Bemalt ein handschmeichlergroßen Stein mit Acrylfarbe oder -stifte mit einen Hoffnungszeichen. Schreibt Folgendes auf die Rückseite: #hoffnunghamstern, Facebook Ostersteine. Mitnehmen - behalten oder weitergeben. (oder so ähnlich). Bitte lackiert die Steine zum Schluss mit Klar- oder Bootslack und legt diese um unsere Kirche. Achtet auf alle Sicherheitsmaßnahmen wie Handschuhe.

Hier seht ihr einige Exemplare der Hoffnungssteine:

  • Hoffnungsstein
  • Hoffnungssteine_ Kirche
  • hoffnungssteine_carla
  • steine
  • hoffnungssteine_yvi
  • hoffnungssteine_changMi
  • Hoffnungssteine2

Zum Betrachten die Bilder bitte anklicken!