Die Gottesdienste in anderer Form (30-45 min.) können nur unter sehr strengen Sicherheitsbedingungen stattfinden. Der Kirchengemeinderat musste ein Sicherheitskonzept erstellen. Es dürfen sich nur bis zu 35 bzw. höchstens 45 Menschen insgesamt (Haushaltsangehörige dürfen zusammensitzen), inkl. der Hauptamtlichen, in der Kirche aufhalten. Mehr dürfen die Kirche nicht betreten, so dass alle, die keinen Platz mehr bekommen haben, einen "Gottesdienst für Zuhause" erhalten. Alle Einzelplätze sind markiert und haben einen Abstand von 1,5m. Mund- und Nasenschutz sowie Handhygiene sind Pflicht. Niemand darf mit coronatypischen Symptomen die Kirche betreten. Alle müssen mit Namen und Adresse registriert werden. Weitere Informationen erfahren Sie vor Ort.

Für Pfingstsonntag, 31.5.2020 findet ihr hier einen Gottesdienst für zu Hause von Pastorin C. Dallat.

Und für Pfingstmontag, 1.6.2020 gibt es den Gottesdienst für zu Hause von Pastor A. Baldenius hier.

Für jedes der drei Feste Himmelfahrt, Pfingsten und Trinitatis gibt es hier eine Einheit mit Gestaltungshinweisen, Hinführungen und Impulsen von Magda Hellstern-Hummel und Frank Puckelwald vom Gemeindedienst der Nordkirche,

Um 12 Uhr sind wir nordkirchenweit miteinander verbunden zum #hoffnungsläuten.

Rund um die Uhr findest Du auf der Seite coronagebet.evangelisch.de jeden Tag jemanden, der oder die gerade betet. Du kannst lesen, was die Person schreibt und sehen, wie viele Menschen außer Euch noch gerade hier sind, um für ein gutes Ende der Corona-Krise zu beten.