Ostergeschichte als musikalischer Gottesdienst – Jesus verspricht uns in der Taufe: „Ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende!“ (Mt 28,20). Und doch fällt es manchmal schwer, ihm das zu glauben. So erging es auch den Jünger*innen am Grab. Eine Zeit lang haben sie ihn begleitet, haben alles stehen- und liegengelassen und sind ihm gefolgt. Sie haben ihm geglaubt, dass er ihnen den Weg zum Leben zeigt. Sie haben seine Geschichten über Gott gehört, über Rettung und Heilung, und darauf gehofft. Doch er starb am Kreuz – und sie fragten sich in ihrer Enttäuschung: „Wie kann er denn bei uns sein, wenn er doch tot ist?“ Jesus als der Auferstandene antwortet auf seine eigene Art und Weise: Er zeigt sich jedem seiner trauernden Anhänger unterschiedlich.

Wir wollen in diesem musikalischen Gottesdienst bei den verschiedenen Osterbegegnungen (aus dem Johannesevangelium) dabei sein. Wir lassen die Jünger*innen über ihre Erfahrungen mit Jesus zu Wort kommen. Ein Gottesdienst mit vielen neuen und alten Liedern, Dialogen und Texten, und doch durch die Liturgie altvertraut – so feiern wir gemeinsam die Auferstehung und das Leben.

Wir laden alle herzlich zum Gottesdienst am Ostermontag um 10 Uhr ein. Mit allen Kindern beginnen wir gemeinsam; dann geht das Team mit ihnen auf Wolke 7 zum Kindergottesdienst.

Anschließend freuen wir uns auf ein gemeinsames Kaffeetrinken mit Ostereiersuche im Generationengarten.

Pastorin Chang-Mi Dallat,
Nadine Schleicher und
Kantor Klaus Singer