Auch in diesem Jahr haben wir wieder 15 Tage lang Groß-Wittfeitzen unsicher gemacht – wir, das sind 7 Betreuer und 28 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren. Und das ist nur der Anteil von St. Petri und Pauli, dazu kommen noch die Kinder und Betreuer der Gemeinden Neuengamme, Altengamme, Kirchwerder, Langenhorn, Pauli und Großhansdorf – nicht zu vergessen das großartige Team der Küche –, sodass der Platz gut gefüllt und der Wald belebt ist.

Die Zeit vom 29. Juni bis zum 13. Juli verbrachten wir ausschließlich draußen, schliefen in Zelten, spielten, bastelten, feierten Andachten, schwammen im Freibad und sangen am Lagerfeuer. Wobei das Lagerfeuer in diesem Jahr schon als ganz besonderes Abendprogramm zählte, da wir es auf Grund der Trockenheit und der damit verbundenen hohen Waldbrandgefahr nur selten entzündeten.

Bei den abendlichen Andachten haben wir uns mit David beschäftigt, wie er aufwuchs, Goliath besiegte und König wurde.

An einem Tag war der Zeltplatz in ein Märchendorf mit vielen tollen Stationen verwandelt, einen anderen Tag lang befanden wir uns im Reich Oz und halfen Dorothy, Toto, der Vogelscheuche, dem Blechmann und dem Löwen bei ihren Aufgaben, und eine weitere Nacht lang befanden wir uns plötzlich unter Wasser bei Spongebob. Neben Disko, Eisdiele, Stratego, Nachtwanderungen und vielem mehr war also – wie in jedem Jahr – ganz schön viel los!

Es war ein tolles Zeltlager 2019, wir freuen uns schon auf alle Kinder, die im nächsten Jahr mitfahren wollen!

Johanna Kilzer