Im Verlauf des Ökoprofit-Zertifizierungsprozesses hat der Kirchengemeinderat folgende Umweltrichtlinien beschlossen:

Wir verstehen die Menschheit als Teil der Schöpfung Gottes, zusammen und gleichberechtigt mit allen anderen Geschöpfen: Tieren, Pflanzen, Wasser, Feuer, Erde und Luft. Daraus folgt für uns, dass wir im Interesse der ganzen Schöpfung so leben wollen, dass alle Mitgeschöpfe mit uns in der ihnen gemäßen Weise leben und Gott loben können.

Als Kirchengemeinde greifen wir wie als Individuen – und wie jedes Geschöpf, das sein Leben lebt – immer auch in das Leben der Mitgeschöpfe ein. Daraus resultiert für uns eine besondere Verantwortung, unser Leben und Wirken achtsam zu gestalten.

Besonders wichtig ist uns: Unsere Kirchengemeinde arbeitet daran, unsere Gebäude energie- und wassersparend zu bewirtschaften, Abfall zu vermeiden und ökologisch bedacht einzukaufen.

Den Schutz der Natur und den sparsamen Umgang mit natürlichen Ressourcen betrachten wir als unsere christliche Verpflichtung. Wir fördern das Bewusstsein, pfleglich mit unseren Ressourcen umzugehen in unserer Kirchengemeinde und darüber hinaus durch unsere Entscheidungen und Aktivitäten.

Wir denken und arbeiten nachhaltig, um unseren Kindern eine lebenswerte Welt zu übergeben.

Unser Bestreben ist, gemeindliche Abläufe ganzheitlich zu betrachten, zu analysieren und zu verbessern.

Um unsere Mitarbeiter, Ehrenamtliche und Kirchenbesucher zu schützen, bemühen wir uns, Gesetze und Verordnungen sowie die behördlichen Auflagen einzuhalten. Darüber hinaus bedenken wir in allen Bereichen unsere Arbeitsweise und Entscheidungen ökologisch und ressourcenschonend.

Erfolgreich darin können wir nur durch die aktive Mitwirkung aller hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiter werden. Deshalb wollen wir jeden so gut informieren, dass er aktiv Mitverantwortung übernehmen kann. Beim Einkauf sämtlicher Lebensmittel, Putzmittel, anderer Güter und z. B. beim Druck unseres Gemeindebriefes beachten wir, soweit möglich und wirtschaftlich vertretbar, ökologische Kriterien und wir bevorzugen Lieferanten, die ökologisches Denken und Arbeiten ähnlich hoch bewerten.

In Gemeinschaft mit unserer Partnergemeinde in Mbigili und mit unserem Weltladen erleben wir, dass wir in einer (unserer einzigen) Welt leben, die wir schützen wollen.

Der Kirchengemeinderat