In Hamburg leben Menschen aus fast allen Ländern der Welt. Wir brauchen Menschen, die Brücken bauen und Ängsten entgegenwirken können. Dazu laden wir im Kurs „Lernhaus der Frauen“ ein. Das transkulturelle und interreligiöse Lernhaus der Frauen ist ein Ort der Begegnung und des Dialogs für Frauen mit und ohne Migrationshintergrund, mit und ohne religiöse Wurzeln, mit unterschiedlichen Lebensgeschichten, Fragen und Hoffnungen.

Die Treffen finden monatlich dienstags von 18 - 21 Uhr im Haus Christo, Friedrich- Frank-Bogen 31 in 21035 Hamburg, statt. Das Lernhaus beginnt am 17. September 2019 und läuft über ein Jahr.

Es wird von einem interreligiösen Team geleitet. Die Teilnehmerinnen können die Themen der monatlichen Abende selbst mitbestimmen. Es gibt aber einige Elemente als Rahmen:
  • grundlegendes Wissen über Wertvorstellungen unterschiedlicher Kulturen
  • Kommunikationstechniken mit praktischen Übungen
  • das Entwickeln einer Dialoghaltung, die Empathie und Respekt für andere einschließt.
Der Kurs ist kostenlos. Es besteht die Möglichkeit der Übersetzung auf Arabisch und Farsi. Veranstalter: Frauenwerk der Nordkirche, Fachrat für Islamische Studien, Kirchengemeinde Bergedorfer Marschen und weitere.

Pastorin Gwen Bryde
Tel. 0176 - 65 81 23 37