29 junge Leute sind´s, die dieses Jahr konfirmiert werden. Denn mit 14 Jahren sind sie nach den Gesetzen unseres Landes religionsmündig. Jetzt entscheiden sie selbst, ob sie zum Religionsunterricht gehen oder Philosophie oder Ethik wählen. Die Eltern sind da raus.
Deswegen ist jetzt auch der Zeitpunkt, ihre Taufe durch das eigene Bekenntnis zu komplettieren. Dass Gott sich für sie entschieden hat, vor aller ihrer Entscheidung und auch unabhängig von ihr, das ist schon klar seit der Taufe. Jetzt binden sie sich andersherum an Gott durch ihr öffentliches, christliches Bekenntnis.

Darauf haben sie sich vorbereitet im Konfirmandenunterricht, begleitet von einem Team von zehn ehrenamtlichen jungen Leuten zwischen 17 und 35 Jahren und ihrem Pastor Andreas Baldenius. Und mit ihren Familien, zuletzt durch den Einkauf festlicher Kleidung, die Versendung von Einladungen und die Planungen des ersten wirklich großen Festes ihres Lebens, bei dem sie im Mittelpunkt stehen.

Und nun ist es soweit: am Samstag, dem 11. Mai um 12 Uhr und am Sonntag, dem 12. Mai um 10 Uhr feiern wir Gottesdienst – Ausdruck, Ziel und Höhepunkt dieses Prozesses. Jetzt entscheiden sie selbst.

Wir gratulieren Euch und wünschen Gottes Segen.

Pastor Andreas Baldenius