Michael Edler - mehr als 2.000 Klicks täglich

Der gebürtge Lemgoer ist seit gut zehn Jahren in unserer Gemeinde aktiv und lebt seit Beginn seines Chemiestudiums 1968 in Hamburg. Er war Lehrer für Chemie, Physik und Informatik und unterrichtete fünf Jahre an der deutschen Schule in Stockholm. Von dort zog die Familie 1989 nach Bergedorf. Unsere ehemalige Pastorin Christiane Eilrich war Schülerin im Chemie Leistungskurs bei Michael - als er zufällig einen Artikel über Christiane als neue Pastorin in St. Petri und Pauli las, intensivierte sich der Kontakt zu unserer Kirchengemeinde.

Michael und seine Frau Susanne singen seit 2006 in der Kantorei bei Klaus Singer. Überhaupt spielt die Musik eine große Rolle in seinem Leben, nach der Pensionierung lernte er Bratsche spielen und ist inzwischen Mitglied in verschiedenen Ensembles. Über die Kantorei als wichtiges Netzwerk wuchs der Kontakt zur Gemeinde. 2014 übernahm Michael von Joachim Lorenz den Vorsitz des Freundeskreises der Kirchenmusik.

Ein weiteres Interesse gilt der Informatik. Als studierter Informatiker verfolgt er schon seit vielen Jahrzehnten das Programmieren und die Entwicklung der Computertechnik. Auch hier kam über die Kantorei die Anfrage zur Gestaltung und Betreuung der Gemeindewebsite, seit zwei Jahren informiert Michael als Webmaster gut und aktuell über das Gemeindeleben. Durch den Freundeskreis und die Website leistet Michael sehr viel Hintergrundarbeit für die Gemeinde, die trotz ständiger Nutzung vielen Gemeindemitgliedern unbekannt ist.

In seiner Zeit als Lehrer und zuletzt auch Oberstufenleiter des Luisen-Gymnasiums hat Michael gezeigt, dass er nicht nur im Hintergrund agieren kann, sondern auch vor vielen Menschen. Sein Unterrichtsziel bestand darin, bei Kindern und Jugendlichen Interesse und Begeisterung für die Naturwissenschaften zu wecken und der Frage nachzugehen, wie sich naturwissenschaftliches Denken entwickelt. Die Naturwissenschaften haben ihn stark geprägt, nach seiner Einschätzung sind seine Denk- und Herangehensweise an Probleme dadurch stark beeinflusst. Geprägt hat auch die Auslandserfahrung in Schweden, nach eigener Einschätzung hat Michael dadurch ein großes Verständnis für Schüler mit Migrationshintergrund erworben und die gewinnende Erfahrung, einmal das eigene Land aus der Auslandsperspektive zu sehen.

Der inzwischen 70-Jährige freut sich über die größer werdende Familie, für die von Tochter und Sohn gern die Hilfe der Großeltern in Anspruch genommen wird.

Johanna Kilzer