Frühjahrsputz wird in jedem Haushalt gemacht. Doch die Reinigung einer Kirchenorgel, wie demnächst in St. Petri und Pauli, erfolgt nur etwa alle 15 Jahre.

Seit unserer großen Orgelsanierung sind erst 11 Jahre vergangen. Die Ausreinigung der Orgel ist aber schon jetzt nötig geworden, da im Zuge der umfassenden Innenraumrenovierung Staub in das Innere der Orgel gelangt war.

Dafür wird die Orgel völlig auseinandergenommen, und alle Pfeifen (von der kleinsten von nur einem Zentimeter Länge bis zur größten von 4,50 Metern) werden mit Pinsel und Staubsauger vorsichtig gereinigt, wo nötig, ausgebeult und repariert, und anschließend neu gestimmt.

Nicht zu vergessen die Teile, die dem normalen mechanischen Verschleiß unterliegen: sie werden, wo nötig, erneuert. In den Herbstferien geht es los und dauert etwa vier Wochen. Wir brauchen noch helfende Hände, die dem Orgelbauer Kurt Quathamer, die eine oder andere Pfeife reichen.

Wenn Sie ab dem 10. Oktober 2018 Lust haben, uns Ihre Zeit zur Verfügung zu stellen, melden Sie sich gerne bei mir (Kontakt).

Ihr Kantor Klaus Singer