„Ich kann die Welt nicht verändern, aber ich kann versuchen, mein Umfeld etwas schöner und glücklicher zu machen.“ – Das sagte Roger vor einem Jahr noch, bevor er seine Stelle als FSJler bei uns in der Gemeinde antrat und bevor er bei der KGR-Wahl offiziell gewählt wurde.

Einer, den man vermissen wird:
Roger Müller.

Und ja, Roger, du hast dein Lebensmotto voll erfüllt. Ich kenne keinen hier in der Gemeinde, der nach einer Begegnung mit dir nicht fröhlicher und glücklicher ist als vorher. Du bringst Freude und Sonnenschein dahin, wo du hinkommst, und packst überall mit an, und das mit guter Laune. Du bist organisiert, zuverlässig, übernimmst Verantwortung und stehst zu deinem Wort.

Und wenn es Torte gibt, dann bist du immer dabei. So viel ist sicher. Danke für deinen großen Einsatz während deines Freiwillingen Sozialen Jahres, für die Kinder- und Jugendarbeit und für deinen Einsatz für die ganze Gemeinde. Wir sind froh, dass du uns im KGR, der Partnerschaftsarbeit und der Kinder- und Jugendarbeit erhalten bleibst.

Trotzdem wollen wir in einem Gottesdienst Danke sagen, und dazu laden wir herzlich ein am 3. September 2017 um 10 Uhr.
Für deine Zukunft wünschen wir dir alles Gute und Gottes Segen.

Diakonin Yvonne Brysinski
im Namen aller Mitarbeiter/Innen und im Namen des Kirchengemeinderates