Alles darf gesagt werden – Bibelgespräch am Donnerstag, 01. Dezember um 19.30 Uhr zu Lukas 1, 39-56, die Begegnung der schwangeren Maria mit ihrer Verwandten Elisabeth. Treffpunkt ist auf dem Kirchenvorplatz, danach geht es zu einem Lokal der Wahl. Wer mag, bestellt ein Getränk und wir sprechen über den Bibeltext.

Über diese Texte zu reden, die nicht für jeden Gottes Wort sind, aber in jedem Fall Weltliteratur, ist eine bereichernde Erfahrung, zudem, wenn man es in einer Gruppe tut. Ganz unterschiedliche Menschen mit ganz unterschiedlichen Einstellungen zum Glauben, egal ob begeistert, kritisch oder ablehnend, kommen für eine kurze Zeit zusammen und gehen ein Stück im Text spazieren, reden über Entdeckungen, Eindrücke, Fragen, Zweifel, Aufreger. Offen und fair, alles darf gesagt werden, nichts wird bewertet, es gibt keine absoluten Wahrheiten. Und so entsteht ein Ort der Begegnung, miteinander, mit einem Text. Beides bereichernd. An wechselnden Wochentagen treffen wir uns um 19.30 Uhr vor der Kirche und suchen uns spontan ein Café oder ein Restaurant in der Nähe aus. Jeder bestellt sich dort, was er will (an den Finanzen soll es aber nicht scheitern, sprechen Sie mich ruhig vertraulich an) und wir sprechen über einen Bibeltext.

Tobias Radtke

Weitere Infos im Kirchenbüro oder unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!