Welche neuen Gottesdienstformen sind Ihnen in der Coronazeit aufgefallen? Bei uns oder in anderen Gemeinden? Welche hat Ihnen gefallen? Was hat Ihnen gut getan? Und warum?

Während unserer KGR-Klausur im Mai wurde über die Veränderungen gesprochen und beschlossen, dass wir einige der Formate, die im Lockdown entstanden sind, nicht einfach wieder in Schubladen legen, sondern überlegen, wie wir diese und vielleicht andere Formen weiter anbieten können, um vielfältiger zu sein. Thomas Hoffmann berichtete darüber im Gemeindebrief Juli-September 2021.

Inzwischen sind wir mitten in der konkreten Vorbereitung angekommen. Wir, das ist eine neue Arbeitsgruppe, bestehend aus Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen, die vom Kirchengemeinderat den Auftrag bekommen haben, nicht nur den einen „Gottesdienst mal anders“ im Monat, sondern bis zu zweimal ein Angebot zu machen, welches nicht die Lutherische Messe ist. Das können Singegottesdienste oder solche mit Theater sein, besondere Abendmahlfeiern oder von Gruppen gestaltete Gottesdienste. Wir möchten offen sein für neue Ideen, für Leute, die mitarbeiten oder gar Gruppen, die einen Gottesdienst anbieten möchten.

Wir suchen Mitwirkende. Haben Sie Lust, mit zu gestalten? Oder eine gute Idee? Sprechen Sie gerne in den nächsten Wochen die PastorInnen, Prädikantin Dr. Nicole Knaack oder Diakonin Yvonne Brysinski an. Oder schreiben Sie mir gern unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ulrike Konrad