Wer sich in den letzten Wochen mit einem Anliegen an das Gemeindebüro gewandt hat, hat bestimmt eine personelle Veränderung wahrgenommen. Nachdem wir am 26. Juni 2020 Viola Edenhofner und Sabine Rademacher in der Kirche verabschiedet haben, dürfen wir Joanna Graetzer als Gemeindesekretärin begrüßen. Sie ist gebürtige Bergedorferin und freut sich daher umso mehr, durch das Antreten der Stelle als Gemeindesekretärin in unserer Kirche eine weitere Verbindung zu Bergedorf aufzubauen.

Ihre Eltern wohnen nach wie vor hier und auch im Herzen blieb Joanna Bergedorferin, zog aber der Liebe wegen nach Marmstorf. Das hätte sie sich früher zwar nie vorstellen können, aber die schöne ländliche Umgebung hat sie über den Umzug hinweggetröstet. In Marmstorf wohnt die 53-Jährige mit ihrem Mann und zwei Töchtern, 13 und 16 Jahre alt. Joanna ist gelernte Sekretärin und hat eine Weiterbildung zur Chef- und Managementassistentin gemacht.

Sie war von 1992 bis 2004 Bereichsleitersekretärin bei Blohm und Voss, wo sie auch ihren Mann kennenlernte. Seit 2017 war sie Assistentin der Geschäftsführung in einem mittelständischen Unternehmen, welches sie auf Grund von Corona verlassen musste. Zufällig guckte sie sich zeitgleich unsere Kirche an und stieß auf die Stellenausschreibung der Gemeindesekretärin.

Die erste dort beschriebene Aufgabe lautet: „Sie sind erste/r AnsprechpartnerIn für Gemeindemitglieder, Gäste und MitarbeiterInnen in vielen verschiedenen Angelegenheiten“. Und genau darauf freut sie sich, in den bisherigen Stellen fehlte ihr der Bezug zu anderen Menschen. Joanna sagt von sich, dass sie gerne andere Menschen kennen lerne und sich darauf freue, sich um Freud und Leid der Gemeindemitglieder zu kümmern. Sich um andere kümmern zieht sich auch sonst durch ihr Leben, natürlich innerhalb der Familie, aber auch ehrenamtlich ist Joanna engagiert und hat dafür 2013 den Preis „Hamburg engagiert sich“ gewonnen. Abgesehen von ehrenamtlichem Engagement liest und kocht sie gerne.

Joanna ist nicht auf den Mund gefallen und freut sich über eine klare, direkte Kommunikation mit anderen. Sie hat Lust zu gestalten und sich mit ihrem großen Erfahrungsschatz in unserer Gemeinde einzubringen. Darauf freuen wir uns und wünschen ihr alles Gute!

Johanna Kilzer