Dispensary: Die Krankenstation ist vor ca. 40 Jahren gebaut worden und hat durchschnittlich täglich 30 ambulante Patienten. 12 Betten für stationäre Behandlungen sind vorhanden. Alle möglichen Krankheiten und Wunden können dort behandelt werden, und Frauen können entbinden. Die Patienten kommen auch aus der Umgebung. Schwere Erkrankungen und Operationen werden im 25 km entfernten kirchlichen Hospital Itete behandelt.

In Mbigili tun ein „Medical Assistant“ und eine Krankenschwester / Hebamme ihren Dienst. Die Räume sind schon mit Wasserleitungen und Waschbecken ausgerüstet, aber es fließt noch kein Wasser. Im November 2008 konnte mit finanzieller Hilfe unserer Gemeinde die Stromversorgung sichergestellt werden, bis dato musste nachts bei Kerzenschein gearbeitet werden. Die Dispensary hat auch einen weit über Mbigili hinausgehenden guten Ruf.

Die Gemeinde plant, die Krankenstation zu einem „Gesundheitszentrum“ zu erweitern – der Platz dafür ist vorhanden. Jetzt bekommt die Krankenstation auch Wasseranschluss.

Partnergemeinde Mbigili
Die Krankenstation von Mbigili

Zur Übersichtsseite über die Projekte in Mbigili