Die Stiftung „Unsere Kirche St. Petri und Pauli“ will weiter wachsen.

Im Im Vorstand der Stiftung „Unsere Kirche St. Petri und Pauli“ herrscht eitel Freude: 22.000 € haben Freunde und Gönner im vergangenen Jahr, wie Fachleute sagen, „zugestiftet“. Damit nicht genug: Eine annähernd gleiche Summe hat die Stiftung aus Sondermitteln des Kirchenkreises Hamburg-Ost zu erwarten. Das Stiftungskapital beträgt nunmehr stolze 164.916,76 €! Jährlich bringt es Zinsen, die für die (Mit)Finanzierung von diakonischen oder kulturellen Vorhaben der Gemeinde zur Verfügung stehen.

Gestartet ist die Stiftung 2008 mit einem Anfangskapital von 20.000 Euro. Dass in knapp zehn Jahren eine nunmehr sechsstellige Summe zusammen gekommen ist, ist den vielen gebefreudigen Zustiftern zu verdanken, denen der strategische Zweck der Stiftung offenbar unmittelbar eingeleuchtet hat: Da langfristig die kirchliche Arbeit allein und auskömmlich aus der Kirchensteuer nicht mehr zu finanzieren ist, wird über die Stiftung „Unsere Kirche St. Petri und Pauli“ kontinuierlich ein Vermögen zusammen getragen, dessen Erträge für zusätzliche Einkünfte sorgt. Jede Spende an die Stiftung vermehrt ihr Kapital und ihr jährliches Zinsaufkommen. Anders gesagt: Zustifter sind kluge – der Ausdruck sei erlaubt – „Kapitalisten“. Sie verhelfen der Gemeinde St. Petri und Pauli zu einem finanziell soliden Fundament und zu regelmäßigen, von der Kirchensteuer unabhängigen Einnahmen.

Gleichwohl gibt es kein Vertun: Mit dem aktuellen Stiftungsvermögen von gerademal 164.916 € sind keine großen Sprünge zu machen. Immerhin, der Grundstein ist gelegt. Der Stiftungsvorstand ist guter Dinge, auch in diesem und in den kommenden Jahren wieder viele Gönner für den weiteren Vermögensaufbau begeistern zu können.

Wann und wieviel kann man zustiften? Jederzeit und jede Summe ab einem Euro! Man kann auch mehrmals einen Betrag überweisen. Wie Spenden sind auch Zustiftungen von der Einkommensteuer absetzbar – große Einmalzustiftungen sogar über mehrere Jahre.

Allen, die erneut oder erstmals als „Kapitalisten“ tätig werden wollen, sei an dieser Stelle von Herzen schon einmal gedankt!

Spendenkonto:
Kirchengemeinde St. Petri und Pauli
Hamburger Volksbank e.G.
IBAN: DE49 2019 0003 0045 1368 07
BIC: GENODEF1HH2
Verwendungszweck: Zustiftung

Weitere Informationen zur Stiftung Unsere Kirche St. Petri und Pauli

Stiftungsvorsitzender
Pastor em. Dietrich Sattler