Der Entwurf des Künstlers Patrick Niesel aus Nürnberg für die 20-Euro-Münze zum 500. Reformationsjubiläum wird die geplante Sondermünze zieren. Das 18 Gramm schwere Geldstück soll im ersten Halbjahr 2017 auf den Markt kommen.

Das halb verdeckte Gesicht sei eine Anspielung darauf, dass sich der Reformator wegen seiner Thesen auf die Flucht begeben und verstecken musste, sagt der 39-jährige Bildhauer.

Das Porträt Luthers hat er dem bekannten Gemälde Lucas Cranachs d. Ä. von 1529 nachempfunden – es wirkt auf Niesels Relief aber leicht und modern.

www.gemeindebrief.de