Kita

2017 ist das Luther-Jahr. Wir feiern 500 Jahre Reformation, auch in unserer Kita. Seit Januar begleitet uns das Leben von Martin Luther, und wir lernen ihn kennen.

Er wollte den Menschen helfen, ihren Glauben zu leben. So ganz einfach jeden Tag. Martin will allen erzählen, dass Gott uns lieb hat, aber wie? Martin schreibt alles auf, was ihm wichtig ist, geht zur Tür und hängt es auf.

Besonders die Lutherrose hat es unseren Kindern angetan. Früher diente sie als Siegel für Briefe und als persönliche Unterschrift. Die Kita-Kinder haben die Bedeutung der Farben und Formen der Lutherrose kennen gelernt.

Die Lutherrose besteht aus einem roten Herz, in dem ein schwarzes Kreuz abgebildet ist. Das Kreuz soll an das Leben und Sterben Jesu erinnern, denn er ist der Mittelpunkt des Glaubens. Das rote Herz steht dafür, dass diese Botschaft nicht nur mit dem Geist, sondern vor allem mit dem Herzen verstanden wird. Das Herz ist eingebettet in einer weißen Rose. Sie soll die Menschen daran erinnern, „dass der Glaube Freude, Trost und Friede gibt“.

Die weiße Farbe der Rose steht für die Engel und Geister, die himmlischen Freuden, die die Menschen ihr Leben lang begleiten. All das ist umgeben vom Himmelblau, das die Freude, die der Glauben bringt, im Himmel wie auf Erden darstellen soll. Und weil die Worte und die Güte Gottes ewig sind, wird die Rose von einem goldenen Ring umschlossen.

Wir freuen uns auf viele weitere Begegnungen mit Martin Luther und wünschen Ihnen ein gesegnetes Osterfest und grüßen herzlich aus der Kita.

Simone Seydack,
Leitung der Kindertagesstätte