Nach 10 Jahren Aufbau durch Stefan Deutschmann und seinem Fortgang im letzten Jahr, habe ich im Juli 2016 die Organisation des Bergedorfer Advent von ihm übernommen und möchte ein kleines Resümee ziehen.

2016 gab es an 24 Tagen in der Kirche St. Petri und Pauli ein vielfältiges Programm. Jeden Abend ab 18 Uhr gaben Chöre, Orchester, Musiker und Schulklassen Konzerte, und Einzelpersonen gestalteten ihre Vorbereitung auf Weihnachten ganz individuell.

Es wurden weihnachtliche Gedichte und Geschichten erzählt auf hochdeutsch und auch auf plattdeutsch für groß und klein. Beim offenen Liedersingen konnte ein jeder nach Herzenslust alle schönen und so bekannten Advents- und Weihnachtslieder singen. Für jeden war etwas dabei und das war schön!

Und das kann man auch an den Zahlen sehen: ca. 4000 Besucher und Mitwirkende waren während des Bergedorfer Advents in der Kirche. Ich freue mich sehr über diese Zahl, denn sie zeigt, wie sehr wir alle doch dieses Innehalten in der so ereignisreichen Adventszeit genießen. Wie in den Jahren davor, wurde eine Kollekte am Ende der Veranstaltungen für die Arbeit der Sozialen Beratungsstelle Bergedorf Billstedt eingesammelt. Die Beratungsstelle setzt sich für Menschen ohne festen Wohnsitz ein, vermittelt Unterkünfte und sorgt für eine ärztliche Versorgung.

In diesem Jahr konnten 6975,29 € überwiesen werden.

Meinen Dank an alle großen und kleinen Künstler und auch an alle Mitwirkenden, durch deren Einsatz und Hilfe es überhaupt möglich war, dass auch im 11. Jahr ein Bergedorfer Advent stattfand!

Godje Hawerkamp